Erfolgreicher Auftakt in die Fortbildungsreihe zur Digitalisierung der Regierung von Oberfranken

Die erste Mobilität "Empowerment in ICT Skills" der Erasmus+ geförderten Fortbildungsreihe "Digitale Transformation in der beruflichen Bildung" der Regierung von Oberfranken zum Thema Digitalisierung fand im Oktober 2018 auf Malta statt.

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und insbesondere auch unsere Berufs- und Arbeitswelt fortwährend und tiefgreifend. Die immense Zunahme von Wissen sowie dessen ständige Verfügbarkeit stellen neue Anforderungen hinsichtlich zielgerichteter Auswahl und kritischer Bewertung von Informationen dar.

Diese Veränderungen haben Auswirkungen auf die berufliche Erstausbildung und damit ebenso auf das berufliche Schulwesen. Die Regierung von Oberfranken schafft mit dem Erasmus+ Projekt "Digitale Transformation in der beruflichen Bildung" mehrere Angebote für Führungskräfte und Lehrkräfte, um Schüler auf die veränderte digitale Arbeitswelt vorzubereiten

Die erste Mobilität "Empowerment in ICT Skills" der vierteiligen Fortbildungsreihe führte im Oktober 2018 insgesamt 20 Lehrkräfte beruflicher Schulen aus Bayern an das Executive Training Institute (ETI) nach Malta.

Aufgeteilt auf zwei Gruppen wurden die IT-Kompetenzen der Teilnehmer weiterentwickelt. Techniken und Konzepte für den Unterrichtseinsatz wurden vermittelt, so zum Beispiel die Anwendung von Blogs, Podcasts und Plattformen zur online-gestützten Lernzielsicherung.

Kostenfreie Möglichkeiten der Onlinekommunikation und -zusammenarbeit sowie dem Austausch von Dateien wurden vorgestellt und ausprobiert. Darauf aufbauend hat jeder Teilnehmer eine eigene Website und einen Blog erstellt und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht thematisiert und vorgestellt. Es gab ausreichend Zeit, die Einbindung von selbsterstellten Podcasts, Screencasts und vielfältiger LearningApps auszuprobieren und auf ihren Nutzen für den Unterricht zu überprüfen. Im Rahmen einer abschließenden Präsentation konnten die Teilnehmer ihre digitalen Unterrichtseinheiten vorstellen.

 

Informationen zur Fortbildungsreihe und Ausblick

Zur Erasmus+ geförderten Fortbildungsreihe "Digitale Transformation in der beruflichen Bildung" der Regierung von Oberfranken zum Thema Digitalisierung gehören insgesamt vier Mobilitäten. Die erste Mobilität "Empowerment in ICT Skills" fand im Oktober 2018 auf Malta statt.

Im Frühjahr und Herbst 2019 sind zwei Aufenthalte in Estland geplant, welche den teilnehmenden Führungs- und Lehrkräften einen Einblick geben sollen, wie eine zukünftige digitalisierte Gesellschaft aussehen könnte. Estland gilt im Bereich der Digitalisierung als Vorreiter und setzt neue Maßstäbe auf diesem Gebiet. Unter dem Begriff e-Estonia baut Estland bereits seit Jahren eine digitale Gesellschaft auf und setzt dabei auf das Credo "Digital by default".

Der Aufenthalt in Wien im Frühjahr 2020 soll die Teilnehmer auf der Management-Ebene befähigen, besser mit einer komplexeren, digitalisierten (Bildungs-)Welt umgehen zu können und flexibler auf sich stetig verändernde Umweltbedingungen reagieren zu können. Hierbei soll der Ansatz des agilen Managements neue Impulse liefern.